Beeindruckend, interessant, emotional und sportlich:

… das war die Informationsveranstaltung am 5. August 2021 zum Thema: Aus zwei mach eins – „Der überarbeitete DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung mit ‚Essen auf Rädern‘ und in Senioreneinrichtungen“

In der ersten Online-Informationsveranstaltung am 5. August 2021 der Vernetzungsstelle Seniorenernährung Mecklenburg-Vorpommern (MV) informierten sich Teilnehmende aus den Bereichen Küche, Hauswirtschaft, Pflege, Entscheidungsträger*innen und Einrichtungsleitungen, sowie Mitarbeitende der Seniorenbegleitung und Lehrkräfte aus Pflegeschulen zum Thema: Aus zwei mach eins – „Der überarbeitete DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung mit ‚Essen auf Rädern‘ und in Senioreneinrichtungen“.

Zu Beginn der Veranstaltung richteten der Minister für Landwirtschaft und Umwelt MV, Dr. Till Backhaus und die Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE e. V.) aus Bonn, Dr. Kiran Virmani ein Grußwort an die Teilnehmer*innen.

Minister für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern Dr. Till Backhaus übermittelt seine Grüße per Videobotschaft.

Unsere namhaften Referent*innen, Prof. Dr. Ulrike Arens-Azevedo von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg, Prof. Dr. Margit Bölts, Leiterin des Referats Gemeinschaftsverpflegung und Qualitätssicherung der DGE e. V. und Marco Oehr, Auditor der DGE e. V., übermittelten eindrucksvoll die Inhalte der Informationsveranstaltung. Im Fokus standen die Besonderheiten zum Thema „Essen und Trinken im Alter“, sowie der Überblick und die Umsetzung des DGE-Qualitätsstandards.

Gänsehautmomente durften die Teilnehmenden erleben, als Christine Bodmann, Bereichskoordinatorin im Pflegebereich und Danny Strübing, Leiter des Verpflegungsservice aus dem Pflegeheim Neubrandenburg gGmbH, „ihre“ Senioreneinrichtung vorstellten. „Kleine Schritte. Große Wirkung“, damit konnten beide Fachkräfte von den vielfältigen Möglichkeiten überzeugen, den Bewohner*innen einer Senioreneinrichtung soziale Teilhabe zu ermöglichen und Ihnen damit besondere Wertschätzung – insbesondere im Angebot der Verpflegung – entgegen zu bringen.

„Bewegt durch die Veranstaltung“ motivierte Karen Kinsel von der AOK Nordost MV zu einfachen Übungen, die im Alltag leicht umzusetzen sind. Damit punktete die Sport-und Gesundheitsberaterin bei allen Teilnehmer*innen.

„Wir sind für Sie da – DIGITAL oder in PRÄSENZ“,

mit diesem Versprechen endete die Präsentation „Vorstellung der Vernetzungsstelle Seniorenernährung Mecklenburg-Vorpommern“ durch die Referentin Simone Gladasch. Als Projektleiterin zeigte sie Möglichkeiten und Prozesse für die Unterstützung und Begleitung der Vorhaben aller Akteur*innen zum Thema Seniorenernährung und -verpflegung auf. Die Online-Veranstaltung moderierte Prof. Dr. Jörg Meier, Sektionsleiter der DGE-MV.